Stadtwerke Jazz léger: Don & Ray rockin in rhythm reloaded

Don & Ray

(vom 30.06.2018)

Freikarten für schnell Jazz-Freunde

Perfekt aufeinander abgestimmt und mit Gespür für den Rhythmus des anderen unterhalten „Don & Ray“ am Sonntag, 8. Juli, beim „Jazz léger“ in der Burg Holtzbrinck. Ihr Programm ab 11 Uhr: „Rockin‘ in rhythm reloaded“. Stets haben „Don & Ray“ den musikalischen Blick stets auf das Wesentliche gerichtet, orientieren sich am Rhythm & Blues, an klassischem Jazz und gelegentlich an Perlen der Popmusik. Der eine ist eloquent und weltgewandt, der andere eher wortkarg und verschlossen. Der eine ist schüchtern gegenüber weiblichen Fans, der andere gilt als Womanizer. Der eine ist Frühaufsteher und Arbeitstier, der andere genießt das süße Künstlerleben … zusammen sind Rainer Lipski und Norbert Hotz „Don & Ray“. Rainer Lipski studierte Jazz-Klavier als Hauptfach an der Musikhochschule Köln. Zahlreiche Konzerte, Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Tourneen durch Deutschland und das benachbarte Ausland gehören seitdem zu seinem Leben. Unter anderen spielte und spielt er mit Helge Schneider, Nina Petri, Stephan Sulke, Ina Müller.
Das Schauspielhaus Düsseldorf, das Musiktheater Gelsenkirchen sowie das Residenztheater München engagierten Rainer Lipski bereits für Produktionen. Neben dem Jazz-Klavier verzückt der gebürtige Essener seine Zuhörer auch mit dem Tenor-Saxophon. Der Düsseldorfer Norbert Hotz studierte Jazz-Kontrabass an der Musikhochschule Köln. Auch er hat Erfahrung als Theatermusiker genauso wie als Jazzer und Konzertmusiker im In- und Ausland. Dabei genauso wie bei diversen CD- und Rundfunk-Produktionen arbeitete er bereits mit namhaften Musikern zusammen, zum Beispiel mit Nina Petri, Benny Bailey, Ack van Rooyen, Klaus Osterloh, Stefan Bauer, Rick Kiefer, Gerd Dudek, Heiner Wiberny,  Philip Catherine, Hein de Jong, Bernt Laukamp, Douglas Sides oder Wolfgang Eckholt.

Wer schnell ist, kann ab Montag, 2. Juli, bei den Stadtwerken Altena Tickets für den musikalischen Sonntag ergattern: Fünf mal zwei Eintrittskarten vergibt der heimische Energie- und Wasserversorger an die ersten Jazzfreunde, die sich die Karten im Kundencenter der Stadtwerke am Markaner abholen.

Ansonsten kostet der Eintritt 15 Euro, für Kulturring. Mitglieder 12 Euro. Tickets gibt es im VVK beim Kulturring Altena, Tel. 02352 209-346 sowie über die Homepage www.kulturring-altena.de. Der Jazz léger mit Don & Ray beginnt am Sonntag, 8. Juli, um 11 Uhr in der Burg Holtzbrinck, Kirchstraße 20 in Altena.

zurück

Ansprechpartner

Elke Maas

Elke Maas
Fon: 0 23 52 / 91 84 - 20