Stadtwerke mit gutem Jahresergebnis

(vom 25.05.2018)

„Von diesem Ergebnis profitiert ganz Altena“, leitet Stadtwerke-Geschäftsführer Marc Bunse die Vorstellung des Jahresabschlusses der Stadtwerke Altena für das Geschäftsjahr 2017 ein. Obwohl der Gas- und Wasserabsatz jeweils um etwa ein Prozent zurückging, wurde das Jahresergebnis laut Wirtschaftsplanung um fast 100.000 Euro übertroffen. Den höheren Gewinn begründet Marc Bunse mit Einsparungen durch Neuorganisation im Bereich des Lagers und der Umfinanzierung von langfristigen Krediten. So kann auch in diesem Jahr mit dem Gewinn der Stadtwerke der Betrieb des Frei- & Hallenbades in Dahle sichergestellt werden – und dass trotz erneut fehlender Dividende der ENERVIE für die 4,4%-Anteile der Stadtwerke am Hagener Unternehmen.

Neben der Finanzierung des Bäderbetriebs fließen durch Konzessionsabgabe und Gewerbesteuer zusätzlich etwa 600.000 Euro an die Stadt Altena und kommen damit der gesamten Burgstadt zu Gute. Gleiches gilt für die vielfältigen Sponsoring-Aktivitäten des Lokalversorgers. Im Jahr 2017 wurde rund eine Million Euro in die Erneuerung der Infrastruktur investiert. „Diese kontinuierlichen Investitionen in unsere Netze ermöglichen uns auch langfristig ein solides und erfolgreiches Wirtschaften zum Wohle unserer Kunden und unserer Stadt“, unterstreicht Bunse die Bedeutung der Finanzpolitik der Stadtwerke. Auch Wirtschaftsprüfer und Gesellschafter attestieren dem lokalen Versorger eine nachhaltig stabile Vermögens- und Finanzlage.

zurück

Ansprechpartner

Elke Maas

Elke Maas
Fon: 0 23 52 / 91 84 - 20