Zustands- und Funktionsprüfung

Selbstüberwachung privater Abwasserleitungen

Am 27.02.2013 hat der Landtag die Änderung des Landeswassergesetzes bezogen auf die Dichtheitsprüfung bei privaten Abwasserleitungen beschlossen.

Einzelheiten werden über die „Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen - Selbstüberwachungsverordnung Abwasser - SüwVO Abw" vom 17.10.2013 geregelt.

Die Selbstüberwachung privater Abwasserleitungen ist in Teil 2 der VO aufgeführt. Private Abwasserleitungen sind auf ihren Zustand und ihre Funktionsfähigkeit entsprechend der allgemein anerkannten Regeln der Technik nach DIN 1986 und DIN EN 1610 zu überwachen.

Nach der SüwVO Abw sind Prüffristen nur noch zwingend vorgeschrieben in Wasserschutzgebieten und für bestimmte Gewerbe- / Industriebetriebe. Eine generelle Prüffrist für alle Abwasserleitungen ist in Altena nicht vorgesehen.

Festgelegt sind nach der SüwVO Abw folgende Fristen:

In Wasserschutzgebieten sind Leitungen, die vor dem 01.01.1965 errichtet wurden, bis zum 31.12.2015 zu prüfen. Leitungen, die nach dem 01.01.1965 erstellt wurden, sind bis zum 31.12.2020 zu prüfen.

Leitungen, die gewerbliches und industrielles Abwasser ableiten und vor dem 01.01.1990 errichtet wurden, sind bis zum 31.12.2015 zu prüfen. Leitungen, die nach dem 01.01.1990 erstellt wurden, sind bis zum 31.12.2020 zu prüfen. Im Anhang der Abwasserverordnung sind die betroffenen Branchen und die Anforderungen festgelegt.

Neuerrichtete oder wesentlich geänderte Leitungen sind unverzüglich nach der Verlegung zu prüfen.

Der Nachweis der Prüfung erfolgt ausschließlich durch zugelassenen Sachkundigen. Eine Liste finden Sie im Internt unter
http://www.lanuv.nrw.de/wasser/abwasser/dichtheit.htm .
Die Bescheinigung ist auf Verlangen vorzuzeigen.

Zu prüfen sind alle Grund- und Anschlussleitungen, die Schmutz- oder Mischwasser ableiten. Grundstückseigentümer haben die Anschlussleitungen vom Haus bis zum öffentlichen Kanal in der Straße untersuchen zu lassen. Dazu gehören alle Leitungen im Erdreich oder unter der Bodenplatte.

Undichte Leitungen müssen saniert werden. Keinesfalls sollte man sich von der Unter-suchungsfirma zu einer sofortigen Sanierung überreden lassen. Empfehlenswert ist, sich unabhängigen Rat und weitere Angebote einzuholen.

Erweitertes Informationsmaterial finden Sie auch direkt hier.

Selbstverständlich stehen Ihnen für Fragen auch die Mitarbeiter des Abwasserwerks persönlich zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an!

Ansprechpartner

Verwaltung

Herr Drabinski
Tel. 0 23 52/91 84 - 27
g.drabinski@stw-altena.de

Technik

Herr Michutta
Tel. 0 23 52 / 91 84 - 60
j.michutta@stw-altena.de